Fußballkreis          
          Niederlausitz
Mittwoch, 19. Dezember 2018, 13:13 Uhr
HauptmenüMännerbereichJugendbereichFrauenbereichSchiedsrichterbereich
Trainerausschuss Sichtungslehrgang Jahrgänge 2007+2008
Veröffentlicht von i.A. J.Rohde   
Donnerstag, 22. Juni 2017, 09:52 Uhr
Der DFB Stützpunkt Niederlausitz führt am 03.07.2017 eine Sichtung für talentierte Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 und 2008 durch. Bei erfolgreicher Sichtung erhalten die Kinder ein wöchentliches Fördertraining (zusätzlich zum Vereinstraining), nehmen an den Kreisauswahl Turnieren des Landesverbandes Brandenburg teil und werden gezielt auf die Aufnahmetests zur Sportschule vorbereitet.

Beginn ist 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Poznaner Straße in Cottbus-Sachsendorf.

Bitte Kunstrasen- und Hallenschuhe mitbringen.
 
Bei Rückfragen bitte Uwe Böhm kontaktieren Tel.0177/6801331
 
25 Jahre Fußballkreis Niederlausitz - Fußballfest am 1.Juli 2017 in Kunersdorf
Veröffentlicht von J.Rohde   
Donnerstag, 22. Juni 2017, 07:27 Uhr
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 23. Juni 2017, 07:40 Uhr )
25 Jahre Fußballkreis Niederlausitz - Fußballfest der Niederlausitz am 1.Juli 2017 in Kunersdorf

Der Fußballkreis Niederlausitz begeht in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Dazu wird es ein großes Fußball-Event in Kunersdorf geben. Gemeinsam mit dem Fußballkreis richtet der gastgebende SV Fichte Kunersdorf diese Veranstaltung mit aus.

Der Nachwuchs wird mit einem umfangreichen Programm dieses Event eröffnen. Von den B- bis F-Junioren wird um die Pokale des Fußballkreises gespielt.

Um 15.00 Uhr wird der Präsident des Fußball-Landesverbandes Brandenburg e.V., Siegfried Kirschen, und der Vorsitzende des Fußballkreises Niederlausitz, Frank Leopold, die öffentliche Begrüßung vornehmen.

Danach steigt das erste Highlight des Tages. Um den Jubiläumspokal des Fußballkreises spielen der Kreispokalsieger SV Fichte Kunersdorf  und  der Drittplatzierte der Kreisoberliga, der SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz II. 
Nachtrag Stand 21.06.2017: Der Spremberger SV 1862 hat kurzfristig seine Teilnahme an diesem Spiel abgesagt.

Im Anschluss nach der Siegerehrung erfolgt ein weiterer Höhepunkt an diesem Tage. Unter dem Motto: Alt-Stars „Zaubern“, werden sich die Traditionsmannschaft des 1.FC Union Berlin und eine Ü35 Kreisauswahl des Fußballkreises gegenüberstehen. Auf Berliner Seite werden wir unter anderem Oskar Kosche, Ralf Probst, Ronny Nikol, Peter Hackbusch, Marco Gebhardt und Steffen Baumgart sehen. Die extra für dieses Jubiläum gegründete Ü35-Auswahl des Fußballkreises Niederlausitz hat unter Steffen Rettig und Rigo Wagner folgendes Aufgebot zusammengestellt: Thorsten Zestermann, Andre Thoms, Sven Benken, Andre Röhr, Marcel Dietz, Randy Gottwald, Ronny Jank, Steffen Mathiszik, Sven Kubis, Peter Holz und Jan Muschka.

Im Anschluss an diesem Spiel findet der Festakt zum 25-jährigen Bestehen des Fußballkreises Niederlausitz statt.

Das Festprogramm am 01.07.2017, ab 9.00 Uhr

9.00 Uhr
FI und FII-Junioren
SV Fichte Kunersdorf - SG Burg/Spreewald
SV Fichte Kunersdorf - SG Sachsendorf 1904

10.00 Uhr
E und D-Junioren
SV Fichte Kunersdorf - SV Werben 1892
SV Fichte Kunersdorf - SV Werben 1892

11.15 Uhr
C-Junioren
SV Fichte Kunersdorf - SG Groß Gaglow (Landesklasse-Süd)

12.45 Uhr
B-Junioren
SV Fichte Kunersdorf - SV Calau

14.50 Uhr
Eröffnung

15.00 Uhr
Spiel um den Jubiläumspokal
SV Fichte Kunersdorf (Pokalsieger + Zweiter Kreisoberliga) - SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz II (Dritter Kreisoberliga)
(Info vom 21.06.2017: Der Spremberger SV als Kreismeister hat seine Teilnahme kurzfristig abgesagt.)

17.00 Uhr
Alt-Stars „Zaubern“
Traditionsmannschaft 1.FC Union Berlin - Ü35 Kreisauswahl Niederlausitz

19.00 Uhr
Festakt im Festzelt


Joachim Rohde
 
Bambini Abschlussturnier des FK Niederlausitz
Veröffentlicht von B.Goertz   
Montag, 19. Juni 2017, 08:44 Uhr
Letzte Aktualisierung ( Montag, 19. Juni 2017, 08:54 Uhr )
3. Bambini-Nissan-Cup am 11.06.2017

Der Kolkwitzer SV 1896 e.V. feierte vom 07. bis 11.06.2017 mit einem großen Sportfest sein 121-jähriges Bestehen.

Ein Höhepunkt des Sportfestes war die Austragung des 3.Bambini-Nissan-Cups am Sonntag, den 11.06.2017. Es war zugleich das große Abschlussturnier mit allen Bambini-Mannschaften des Fußballkreises Niederlausitz.

IMG_0514_600.JPG

Mit dem FSV Schwarz-Weiß Keune, dem SV Dissenchen 04 und der SpG BW Spremberg/SC Spremberg mussten drei Teams kurzfristig ihre Teilnahme absagen. Um das Teilnehmerfeld zu komplettieren, haben wir uns dazu verständigt mit einer zweiten Mannschaft des Kolkwitzer SV an den Start zu gehen. Es war somit mit immerhin 19 Mannschaften trotzdem noch ein sehr großes Teilnehmerfeld.

Am Freitag, den 02.06.2017 fand zuvor im Autohaus Wilk die Auslosung zum 3.Bambini-Nissan-Cup 2017 statt. Als Los-Fee agierte der Geschäftsführer des Autohauses Herr Hagen Wilk.

In Abstimmung mit dem Staffelleiter der G-Junioren, Herrn Peter Lucia, wurden die besten Mannschaften der drei Staffeln als Gruppenköpfe festgelegt. Hinzu kam als viertes Team der Gastgeber. Die Auslosung der Gruppenköpfe in die 4 Gruppen ergab folgende Konstellation:

Bambini Nord: SV Eiche Branitz  --> Gruppe C
Bambini Mitte: SG Sachsendorf 04 I --> Gruppe B
Bambini Süd: SV Lausitz Forst --> Gruppe D
Gastgeber: Kolkwitzer SV 1896 I --> Gruppe A

Als Nächstes wurden die restlichen 16 Teams den einzelnen Gruppen zugelost.

Mit großer Begeisterung waren die Bambinis bei der Sache und es fanden viele spannende Spiele statt.
Gespielt wurde in 4 Gruppen. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Finalrunde der Plätze 1-8. Die Dritt- und Viertplatzierten jeder Gruppe qualifizierten sich für die Finalrunde der Plätze 9-16. Der Fünftplatzierte jeder Gruppe qualifizierte sich für die Finalrunde der Plätze 17-20.

Ziel sollte es sein, dass alle Mannschaften auf ungefähr die gleiche Anzahl an Spielen kommen (6-7 Spiele pro Mannschaft). Die Platzierung am Ende war dabei nur zweitrangig zu betrachten.

DSC07110_600.JPG

Die  Bambinis des SV Lausitz Forst gewannen verdient und ohne ein einziges Gegentor das Turnier und durften sich neben Medaillen noch über einen neuen Trikotsatz, gesponsert von der Autohaus Wilk GmbH, freuen. Alle teilnehmenden Mannschaften freuten sich über Medaillen des Fußballkreises Niederlausitz.

DSC07171_600.JPG

Durch das abermalige Sponsoring des Autohauses Wilk erhielten auch in diesem Jahr alle Mannschaften und Trainer ein warmes Mittagessen. Unser Dank geht daher an die beiden Geschäftsführer des Autohauses Wilk Hubert & Hagen Wilk. Auch die Gemeinde Kolkwitz unterstützte das Turnier mit einer finanziellen Zuwendung, so dass auch das Rahmenprogramm in den Spielpausen gesichert war. Vielen Dank an die Gemeinde Kolkwitz.

Wir möchten an dieser Stelle allen Helfern, Trainern und Verantwortlichen danken, welche dieses Abschlussturnier wieder zu einem großen Erfolg werden lassen haben.

Unter folgendem Link findet ihr alle Spiele und Ergebnisse noch einmal zum Nachlesen:
https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1496429472

Hier geht es zur großen Bildergalerie vom 3. Bambini-Nissan-Cup 2017:
https://drive.google.com/drive/folders/0B-cRzZX147c_WndEckdMY3NDMTA

Ein paar weitere Bilder vorab auf der nächsten Seite dieses Artikels.
weiter …
 
Saisonvorbereitung 2017 / 2018 Nachwuchsbereich FK Niederlausitz
Veröffentlicht von David Chollee   
Mittwoch, 7. Juni 2017, 16:21 Uhr
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 8. Juni 2017, 12:07 Uhr )

Der Jugendausschuss informiert, dass ab sofort der geänderte RTP und die vorläufige Staffeleinteilung im Downloadbeeich der Homepage zu finden sind.

 

Etwaige Veränderungen der Mannschaftsmeldungen können noch bis zum 30.06.2017 kostenfrei vorgenommen werden. Danach werden die Spielpläne erstellt und allen Vereinen zur Verfügung gestellt.

 

Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

 

David Chollee

Vors. JA FK Niederlausitz

 
SV Fichte Kunersdorf Kreispokalsieger 2017
Veröffentlicht von J.Rohde   
Sonntag, 4. Juni 2017, 20:35 Uhr
Letzte Aktualisierung ( Montag, 5. Juni 2017, 11:35 Uhr )
Der SV Fichte Kunersdorf ist verdienter Kreispokalsieger 2017 geworden.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Vor einer stattlichen Kulisse von 456 zahlenden Zuschauern, davon überwiegend Anhänger des VfB Döbbrick, erlebten sie einen überlegenden, kontrollierenden SV Fichte Kunersdorf, der durch die frühzeitige Führung die nötige Sicherheit bekam um hier nichts mehr anbrennen zu lassen.

In den ersten zehn Spielminuten versuchte es der Underdog aus Döbbrick irgendwie der Fichte-Elf beizukommen, doch alle Versuche prallten an einer aufmerksamen Deckung ab, die es schwer machten, dem großen Favoriten bei zu kommen. Schon nach elf Spielminuten brannte es lichterloh im 16er des VfB. Ein Schuss von der rechten Seite musste Marcel Kapplinghaus für seinen schon geschlagenen Schlussmann Daniel Glode von der Linie kratzen. Jede gelungene Aktion wurde von dem mitgereisten Döbbricker Anhang stark bejubelt. Drei Minuten später erneut die Fichte-Elf, als Maximilian Müller ein Ferngeschoss los lies, den erneut der Keeper parieren musste. Im Minutentakt griff der Favorit an. Steffen Klisch, Florian Günther oder Felix Badack hatten Möglichkeiten die Führung zu erzielen. In der 24.Spielminute war es dann soweit. Fichte belohnte sich für seine Anfangsoffensive. Ein Freistoß aus gut 25 Meter von Florian Günther getreten, schlug überraschend in das lange linke Eck zum 0:1 ein. Ein Ball der lange unterwegs war, hier hätte Schlussmann Glode anders reagieren müssen. Fünf Minuten später die Vorentscheidung in diesem Spiel. Nach Vorlage von Maximilian Müller konnte Felix Badack unbedrängt verwandeln. Dieser Doppelpack, innerhalb von fünf Minuten, brachte die gesamte Spielphilosophie des VfB durcheinander. Denn in der Folgezeit hatte der VfB mächtig Glück, nicht schon zur Pause deutlich mehr im Rückstand zu liegen. So zum Beispiel als Felix Badack eine Riesenchance (40.) ausließ, die das 0:3 bedeuten musste. Oder in der 44.Spielminute, als Steffen Klisch eine so genannte Hundertprozentige vergab. Die Gäste hatten zwischenzeitlich (38.) mit einem Freistoß die Möglichkeit Gefahr heraufzubeschwören, als Christian Kuhla diesen aber zu ungenau schoss. Mit diesem beruhigenden Vorsprung für Fichte Kunersdorf ging es in die Pause.

Nach der Pause ein aktiverer VfB. Nach einem Eckball von Max Krause musste Torwarthühne Felix Wolf das erste Mal so richtig zupacken. Zwei Minuten später konnte Spielführer Tobias Pawlowski eine Vorlage nicht hundertprozentig verwerten. Nachdem Tom Mattig (50.) gefoult wurde, schoss Leon Blümel den fälligen Freistoß zu ungenau, um Wolf im Tor zu gefährden. Die Fichte -Elf tat zu diesem Zeitpunkt nur soviel, wie nötig war. Sie waren nie ernsthaft in Gefahr. In den Schlussminuten ein ausgeglichenes Spiel. In der 80. und 83.Minuten vergab Kunersdof zwei Standartsituationen, als einmal der eingewechselte Benjamin Golz und zum anderen Mal Christian Badack mit Freistößen an der 16 Meter Grenze nur die Abwehrmauer trafen. Der sehr gut amtieren Schiedsrichter pfiff dann das Spiel ab. Fichte Kunersdorf ist nun zum zweiten Mal, nach 2010, Kreispokalsieger. Insgesamt der dritte Titel, wenn man die Kreismeisterschaft von 2000 hinzurechnet.

Die Siegerehrung hatte „Berliner Format“ im kleinen Stil. Die Fichte-Spieler bildeten Spalier für den unterlegenden VfB Döbbrick, als diese zur Siegerehrung aufgerufen wurde. Hier muss der Sprecher vom gastgebenden Verein Spremberger SV 1862, Frank Roick, erwähnt werden, der immer die neusten Informationen oder die passenden Worte fand, ob vor, während oder nach dem Spiel. Eine feine Geste von den Spielern des VfB Döbbrick, die dann für den Pokalsieger das Ehrenspalier bildeten.

DSC00678_600.JPG

Trainerstimmen nach dem Spiel:

Michael Braun, SVFichte Kunersdorf:

Nach dem ersten Tor wusste ich, dass wir gewinnen werden. Trotzdem war ich mit der Spielweise meiner Mannschaft nicht zufrieden. Das beste Spiel machten wir zu Hause im Halbfinale gegen den Spremberger SV, als wir 2:0 gewannen.


Ingolf Roschke, Trainer VfB Döbbrick:
Wir freuen uns mit an diesem großen Event beteiligt gewesen zu sein. Die ersten zehn Spielminuten haben wir mitgespielt. Nach der Führung bis zur Pause kam nichts mehr von uns. Das couragierte Spiel von Kunersdof hat uns beeindruckt. Wir werden in der nächsten Woche ordentlich feiern, wenn wir unseren Aufstieg zur Kreisliga vollenden. Ein großes Dankeschön dem Ausrichter dieses Pokalfinales, dem Spremberger SV. Es war eine gelungene Veranstaltung.
Dem Fußballkreis Niederlausitz, dem ausrichtenden Verein Spremberger SV 1862 und dem Staffelleiter für Pokalspiele, Relegation und Supercup Rene Müller ein großes Dankeschön für die hervorragende Organisation!


Joachim Rohde

Mehr Bilder auf der nächsten Seite
weiter …
 
20 Jahre DFB-Ehrenamt
Veröffentlicht von J.Rohde   
Freitag, 2. Juni 2017, 11:56 Uhr
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 2. Juni 2017, 12:22 Uhr )
Dank an das Ehrenamt - 20 Jahre DFB-Ehrenamt

DFB-Ehrenamtspreisträger in Potsdam geehrt

Der Fußball Landesverband Brandenburg (FLB) führte gemeinsam mit dem befreundeten Fußballverband Mittelrhein die diesjährige Jubiläumsveranstaltung der Aktion „DFB-Ehrenamt“ im Potsdamer Kongresshotel vom 19.05. bis 21.05.2017 durch.

Sieben der acht DFB-Ehrenamtspreisträger des FLB waren mit ihren Partnern erschienen. Nach der Laudatio des Präsidenten des FLB, Siegried Kirschen, wurden mit diesem und dem Präsidenten des Fußballverbandes Mittelrhein, Alfred Vianden, die DFB-Ehrenamtspreisträger 2016 beider Verbände würdig geehrt. Aus Anlass dieser Jubiläumsveranstaltung wurden vom FLB auch die Kreisehrenamtsbeauftragten für ihr langjähriges Wirken für diese Sache zu dieser Veranstaltung mit eingeladen.

20170520_105659_600.jpg

Ein ereignisreicher Samstag stand den Teilnehmern bevor. Nach einer ausgiebigen Stadtrundfahrt, mit einer sachkundigen Reiseleiterin, wurden unter anderem der neue Landtag, das Holländische Viertel und das berühmte Sanssouci besichtigt. Mit ein Höhepunkt dieser Fahrt war die Fahrt über die Glienicker Brücke, die Geschichte geschrieben hat. Am Nachmittag wurde im Berliner Olympia-Stadion das Saisonabschlussspiel der Bundesliga Hertha BSC Berlin und TSV Bayer Leverkusen angesehen, bevor es zu einer mehrstündigen Schifffahrt auf der Havel kam.

Nach einem tollen Beelitzer Spargelessen wurden angeregte Diskussionen geführt.

Zum Beispiel Silke Scheler vom Teltower FV 1913, DFB-Kreisehrenamtspreisträgerin 2016 und in den Club 100 des DFB berufen (Fußballkreises Havelland), findet die Zeit sich im Verein für die Nachwuchsarbeit und deren Förderung einzubringen, trotz dass sie alleinerziehende Mutter von drei Kindern ist. Mehr als zwanzig Mannschaften, von den Krabbelkindern bis zu den A-Junioren, bedeutet für sie, einen Ausgleich neben ihrer Tätigkeit als Funknetzplanerin zu finden. Sie sprach von einem gelungenen Wochenende, welches der FLB auf die Beine stellte.

Ähnlich äußerte sich der 71 Jährige Werner Kreitz vom FC 1913 Roetgen, der für seine langjährige Tätigkeit als Vereinsvorsitzender und jetzt als Stellvertreter tätig in seinem Verein, vom Fußballverband Mittelrhein mit dem DFB-Ehrenamtspreis 2016 ausgezeichnet wurde. Er sei sehr überrascht und war voll des Lobes über die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung.

Als Teilnehmer dieses Dankeschön-Wochenendes möchte ich im Namen aller DFB-Ehrenamtspreisträger des Landes Brandenburg, aber auch im Namen der sechs mitgereisten Kreisehrenamtsbeauftragten des FLB, dem ausrichtenden FLB recht herzlich danken, so bei Dieter Dünnbier, dem DFB-Landesehrenamtsbeauftragten sowie dem Geschäftsführer des FLB, Michael Hillmann.

Eine gelungene Veranstaltung, Danke.


Joachim Rohde
Kreisehrenamtsbeauftragter des FK Niederlausitz

Mehr Bilder auf der nächsten Seite
weiter …
 
Schiedsrichter Leistungsüberprüfung für die Saison 2017/2018
Veröffentlicht von Henry Müller   
Sonntag, 28. Mai 2017, 20:44 Uhr
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 28. Mai 2017, 20:45 Uhr )
Sehr geehrte Sportfreundinnen und sehr geehrte Sportfreunde,
 
mit dieser Mail möchte ich euch zu den zwei Terminen der Durchführung der Leistungsüberprüfungen in Kenntnis setzen.
 
Auf der 5. Fort- und Weiterbildungsveranstaltung der SR- und Beobachtergruppe, am 10. April 2017, hatte ich die Anwesenden zu den 2 geplanten Terminen bereits informiert.
Die beiden Termine für den 16. und den 18. Juni 2017 müssen wir aufgrund von Terminüberschneidungen verschieben.
 
Die zwei neuen verbindlichen Termine sind:
 
1. Termin: Freitag, der 23. Juni 2017
Beginn: 18.00 Uhr
 
 
2. Termin: Sonntag, der 25. Juni 2017
Beginn: 10.00 Uhr
 
Ort: 03050 Cottbus, Dresdener Straße 18,
Treffpunkt: Parkplatz der Verbandsgeschäftsstelle des FLB
 
Teilnehmer:
 
Alle eingestuften Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der Kreisoberliga (KOL), der Kreisliga (KL) und des Förderkaders müssen an dem Leistungstest teilnehmen.
Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter die freiwillig an dem Test teilnehmen möchten, können sich schriftlich bis zum 21. Juni 2017 beim Vorsitzenden des SR-Ausschusses anmelden.
 
In der Anlage habe ich die Normen nochmals beigefügt.
 
Anlage:
 

Hallo Sportfreunde,

 

da es bis zum anstehenden Leistungstest bzgl.  der Einstufung ( Saison 2017/2018 ) nicht mehr so weit ist erhaltet ihr heute von uns schon mal die Normen.

 

Der Test wird aller Voraussicht nach im Juni absolviert werden, so dass ihr jetzt noch die optimale Vorbereitungszeit habt. Wer von euch Interesse an Trainingsplänen hat oder einfach Fragen zur Ausführung des Test, der melde sich bitte per Email beim Sportfreund Mario Kaun - Mario.Kaun@gmx.de

 

Auch dieses Jahr ist wieder der Helsentest / FiFa-Test zu absolvieren

Wikipedia

DFB - Erklärung

 

 

Kreisoberliga ( KOL )

 

 

unter 35 Jahre

über 35 Jahre

Sprint 40 m

7,2 sek

7,2 sek

Anzahl

6

6

 

 

 

Langstrecke 150 m

45

45

Langstrecke 50 m

40

40

Anzahl

10 Runden

8 Runden

 

 

 

Regeltest

70 %

70 %

 

8 erfolgreiche Runden der über 35 Jährigen müssen in max. 10 gelaufenen Runden absolviert werden, das heißt, dass max. 2 Fehlrunden möglich sind.

10 erfolgreiche Runden der unter 35 Jährigen müssen in max. 11 gelaufenen Runden absolviert werden, das heißt, dass max. 1 Fehlrunde möglich ist.

 

 

Kreisliga ( KL )

 

 

unter 35 Jahre

über 35 Jahre

Sprint 40 m

7,4 sek

7,4 sek

Anzahl

6

6

 

 

 

Langstrecke 150 m

45

45

Langstrecke 50 m

45

45

Anzahl

10 Runden

8 Runden

 

 

 

Regeltest

70 %

70 %

 

8 erfolgreiche Runden der über 35 Jährigen müssen in max. 10 gelaufenen Runden absolviert werden, das heißt, dass max. 2 Fehlrunden möglich sind.

10 erfolgreiche Runden der unter 35 Jährigen müssen in max. 11 gelaufenen Runden absolviert werden, das heißt, dass max. 1 Fehlrunde möglich ist.

 
 
Sportliche Grüße
Der Schiedsrichterausschuss
 
 
 
Schiedsrichter Weiterbildung
Veröffentlicht von Henry Müller   
Sonntag, 28. Mai 2017, 20:42 Uhr
Sehr geehrte Sportfreundinnen und sehr geehrte Sportfreunde,
 
im Namen des SR-Ausschusses lade ich euch zu der 6. Fort- und Weiterbildungsveranstaltung der SR- und Beobachtergruppe ein.
 
Termin:   Montag, den 12. Juni 2017
Ort:          Klein Oßnig, Gaststätte "Schön Oßnig"
Zeit:         18.00 bis zirka 20.00 Uhr
 
Themen sind:
 
1. Informationen zu der Veranstaltung am 01. Juli 2017, Fußballtag in Kunersdorf "25 Jahre Fußballkreis Niederlausitz";
2. Bewertungen von Spielsituationen mit den Viedoanalysen und den anschließenden regeltechnichen Erläuterungen;       
3. Informationen zu den Teilnahmen an den "regeltechnischen Ersatzleistungen" im Spieljahr 2016-2017;
4. Informationen zu den bisher durchgeführten Beobachtungen im laufenden Spieljahr im FK NL; 
5. Informationen zu den Perspektiven und der weiteren Gestaltung des Coaching mit den Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern des Förderkaders im FK NL;
6. Ausgabe der DFB-Schiedsrichterausweise an die Schiedsrichter des Ausbildungslehrganges 2017; 
7. Verkauf der DFB-Schiedsrichterzeitung Ausgabe Mai/Juni 2017 
 
Änderungen oder Ergänzungen sind möglich!
 
Hinweis:
Die Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen sind Pflichtveranstaltungen für alle SR und Beoachter des FK NL.
Grundlage ist der § 3 Abs. 5 der Schiedsrichterordnung des FLB.
 
Festlegung zur Nichtteilnahme an der Veranstaltung:
Die schriftliche Abmeldung für diese Fort- und Weiterbildungsveranstaltung ist direkt an den Vorsitzenden des SR-Ausschusses, den Sportfreund Carsten Richter, zu richten.
 
 
Sportliche Grüße
 
Carsten Richter
Vorsitzender des SR-Ausschusses im FK NL
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 113 - 140 von 1169
  -