Fußballkreis          
          Niederlausitz
Dienstag, 14. August 2018, 20:23 Uhr
HauptmenüMännerbereichJugendbereichFrauenbereichSchiedsrichterbereich
Nachlese zur Meisterehrung im Altherrenbereich
Veröffentlicht von Webmaster   
Freitag, 25. November 2016, 09:00 Uhr
Noch nachzutragen und etwas verspätet im Internet veröffentlicht hier die Infos zur Meisterehrung im Altherrenbereich der Ü50 und der Ü35.

Der Text und die Fotos stammen mit freundlicher Unterstützung vom Sportkollegen Georg Zielonkowski. Vielen Dank an dieser Stelle!



Wackers Fußball-Oldies räumen ab

Kaum noch Platz für die anschließende warme Mahlzeit war auf jenem Tisch, an dem sich die Altliga-Kicker des SV Wacker 09 Cottbus Ströbitz zur Meisterehrung im Döbbricker Sportlerheim niedergelassen hatten. Da die Ströbitzer in der Mehrzahl der Wertungen im Spieljahr 2016 ganz vorn ankamen, landete ein Pokal nach dem anderen auf deren Tisch.

DSC_0053_600.JPG
Die "Abräumer" der Saison vom SV Wacker Cottbus-Ströbitz

Weiter auf nächster Seite...
Tatsächlich war Wacker im abgelaufenen Spieljahr in beiden Altersklassen erfolgreich. Im Altersbereich "Ü35" ging es allerdings derart spannend zu, so dass erst der letzte Spieltag die Entscheidung über die vorderen Plätze brachte. Deutlich mit 6:0 gewann Wacker beim bisherigen Ersten Spremberg, da half dem Titelverteidiger und neuem Vize Kolkwitz selbst ein ebenso deutliches 6:1 gegen Kahren nichts mehr. Punktgleich endete die Saison, wobei Wacker schließlich vom um sieben Treffer besseren Torverhältnis profitierte. "Eine spannende Saison liegt hinter uns. Selbst der Dritte Spremberg hatte mit seinen 50 Zählern mehr Punkte eingespielt, als Vorjahresmeister Kolkwitz. Anerkennen darf man aber zugleich, dass es Meister Wacker war, der mit nur vier gelben Karten bei 22 Spielen den Fairness-Pokal gewonnen hat", so Mario Donath während der Siegerehrung. Als er mit Sven Kubis, der trotz seiner nur sieben absolvierter Partien stolze 20 Treffer erzielte, den besten Schützen des Spieljahres ehrte, gedachte der Staffelleiter noch einmal des im Sommer tödlich verunglückten und über Jahre überaus erfolgreichen Angreifers der Niederlausitzer Fußball-Szene Gerd Handrek vom Kolkwitzer SV. Einen Wunsch gab der Staffelverantwortliche den anwesenden Vereinsvertretern mit auf den Weg in die spielfreie Zeit. "Es wäre schön, wenn sich künftig mehr Vereine aus der Kreisliga und den Kreisklassen an den offiziellen Hallenturnieren beteiligen würden, um auch hier reelle Wertungen zu erreichen".

Donaths Staffelleiter-Kollege Reinhard Paulig, verantwortlich für den Ablauf der Spiele mit Beteiligung von Fußballern, die das 50.Lebensjahr überschritten haben, stellte wieder einmal fest, dass es sehr erfreulich ist, dass sich 22 Mannschaften an den Kleinfeldspielen der Kreisliga (12) und Kreisklasse (10) beteiligt habe. Unentschiedene Spielausgänge gibt es im Spielbetrieb der "Ü50" nicht, da bei Gleichstand nach Spielschluss ein 9-m-Schiessen eine Entscheidung über die Punktvergabe herbei führt. "Neun solcher Fälle hatten wir in der Saison, fünf Mal war der Tabellensiebte Schorbus dabei. Kurios, dass die Blau-Weißen aber keines dieser Duelle für sich entscheiden konnten", so Paulig. Mit einem klaren Punkte-Plus wurde auch in dieser Altersklasse Wacker Ströbitz (31 Zähler) Meister, gefolgt vom FC Energie und dem FSV Viktoria. Beide kamen auf 24 Zähler, doch behauptete der FCE hauchdünn mit einem ein-Tore-Plus den Vizerang. Wen wundert es, dass auch die Torjägerkanone dieser Spielklasse in die Zahsower Straße von Ströbitz entführt wurde. Ganze 22 Treffer erzielte Thomas Siegel während der elf Partien, die jede Mannschaft von Mitte April bis Ende August jeweils mittwochs zu absolvieren hatte. ski1

Text und Fotos: Georg Zielonkowski
ski1

DSC_0004_600.JPG

DSC_0005_600.JPG

DSC_0006_600.JPG

DSC_0007_600.JPG

DSC_0008_600.JPG

DSC_0009_600.JPG

DSC_0011_600.JPG

DSC_0013_600.JPG

DSC_0014_600.JPG

DSC_0016_600.JPG

DSC_0020_600.JPG

DSC_0021_600.JPG

DSC_0026_600.JPG

DSC_0027_600.JPG

DSC_0036_600.JPG

DSC_0039_600.JPG

DSC_0041_600.JPG

DSC_0044_600.JPG

DSC_0048_600.JPG

DSC_0050_600.JPG

DSC_0057_600.JPGDSC_0063_600.JPG

 
< zurück   weiter >
  -