Fußballkreis          
          Niederlausitz
Donnerstag, 16. August 2018, 20:40 Uhr
HauptmenüMännerbereichJugendbereichFrauenbereichSchiedsrichterbereich
Auszeichnung FLB "Kristall Fußball" 2015
Veröffentlicht von J.Rohde   
Mittwoch, 24. Februar 2016, 15:50 Uhr
IMG_0451_1600_Crop_150.jpgDer Fußball-Landesverband Brandenburg verleiht jährlich seine höchste Auszeichnung, den „Kristall-Fußball“, an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder Institutionen, für besondere Verdienste bei der Förderung des Fußballsports.

Der Vorstand des Fußball-Landesverbandes hat bestätigt, den DFB-Stützpunkttrainer, Mitglied des Trainerstabes des FLB und Mitglied des Trainerausschusses des Fußballkreises Niederlausitz, Ekkehard Zeidler, für seine langjährige engagierte Arbeit in der Talentförderung zu ehren.

So fand am 23.Februar 2016 in der Lausitzer Sportschule dieser Verbandshöhepunkt statt. Viel Sportprominenz, Funktionäre und Weggefährten von Ekkehard „Maxe“ Zeidler waren eingeladen. So der Landessportbundvorsitzende und Präsiden des FC Energie Cottbus, Wolfgang Neubert, der FLB mit Siegfried Kirschen (Präsident), Fred Kreitlow (Vizepräsident), Michael Hillmann (Geschäftsführer), Dieter Dünnbier (Beisitzer), der Präsident des Berliner Fußballverbandes, Bernd Schulz und sein „Vize“ Matthias Auth, so wie der Geschäftsführer dieses Verbandes, Sportkamerad Michael Lameli. Weiterhin die Gewinner des Kristallpokals: Helmut Rauer (1997), die Sparkasse Spree/Neiße (2001), vertreten durch Herr Dirk Engler, die Lausitzer Sportschule (2003), Jürgen Noack von Sportschule Lindow (2012), Michael Stein (2013) und der Sieger von 2014 Mathias König, Frankfurt/Oder. Der Vorsitzende des Stadtsportbundes Olaf Wernike und sein Geschäftsführer Tobias Schick, sowie der Vorstand des Fußballkreises Niederlausitz mit den Sportkameraden Frank Leopold, Bernd Wuschech und Bernd Ospalek, der Vorsitzende des Trainerausschusses des FK Niederlausitz und Stützpunkttrainer, Christian Frischke, der Ehrenamtsbeauftragte des FK Niederlausitz, Joachim Rohde und die Spieler und Weggefährten Wolfgang Schmid, Peter Rösler, Joachim Kurpat, Lothar Joppek, Uwe Böhm sowie der langjährige Vizepräsident des FC Energie Cottbus, Horst Schudack.

IMG_0453_1600_Crop_300.jpgNach der Begrüßung durch den Geschäftsführer des FLB, Michael Hillmann, spielte zum Auftakt ein Duo vom Konservatorium Cottbus. Danach hielt der Präsident des FLB, Siegfried Kirschen, die Laudatio und würdigte in dieser das uneigennützige Engagement von Ekkehard Zeidler an der Basis des Fußballs.

In Lauchhammer erlernte er das Fußballspielen. Später kickte er bei Vorwärts Cottbus und dem damaligen Vorläufer vom FC Energie Cottbus, dem SC Cottbus. Nach seiner aktiven Zeit erwarb er die Trainerlizenz und war im Männerbereich in Vetschau und beim SC Spremberg tätig. Danach wurde er einer der ersten DFB-Stützpunkttrainer, mit dem Ziel, Nachwuchstalente auszubilden und zu fördern. So konnten von ihm sechs Jugendliche an die Eliteschule in Cottbus delegiert werden. Einen Namen hat sich Ekkehard Zeidler auch in der Traineraus- und weiterbildung auf Landesebene oder in den Fußballkreisen Südbrandenburg und Niederlausitz gemacht.

IMG_0454_1600_Crop_300.jpg


In seiner anschließenden Dankesrede sagte Ekkehard Zeidler, als er vom FLB unterrichtet wurde, das er der diesjährige Kristall-Fußball-Träger ist, das er so überrascht war diese hohe Auszeichnung zu bekommen, das er„Gänsehaut“ bekam nach dieser Nachricht.

Der Fußballkreis Niederlausitz schließt sich den vielen Glückwünschen an und sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Joachim Rohde
 
< zurück   weiter >
  -