Fußballkreis          
          Niederlausitz
Dienstag, 23. Oktober 2018, 00:20 Uhr
HauptmenüMännerbereichJugendbereichFrauenbereichSchiedsrichterbereich
▄50 HARTISTE-Hallenmasters
Veröffentlicht von J.Rohde   
Dienstag, 22. Dezember 2015, 06:47 Uhr
Hallo Fußballfreunde !

Mit dem HARTISTE Hallenmasters begann die Fußballhallensaison 2015/2016. Der Ü50 Bereich eröffnete am Samstag in der Lausitz Arena mit acht Vereinen die Hallensaison. So waren bekannte Fußballgrößen, jüngerer Vergangenheit, in den Startlisten zu lesen. Zum Beispiel Holger Fandrich, Olaf Besser, Dietmar Jess, Michael Zerna, Volker Lehnert, Timo Kandelbinder und Walter Hesse (Guben). In zwei Vorrundengruppen wurden die vier Halbfinalisten ermittelt.

Gruppe A:
SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz
SG Branitz/Haasow
FSV Viktoria 1897 Cottbus
SG Blau-Weiß Klein Gaglow

Gruppe B:
Kolkwitzer SV 1896
SG Blau-Weiß Schorbus
1.FC Guben
SV Motor Cottbus-Saspow

In den Vorrundengruppenspielen gab es doch einige Überraschungen. So zB. die Niederlage des Turnierfavoriten SV Wacker 09 Ströbitz in der Gruppe A, die gegen die SG Branitz/Haasow knapp mit 1:0 unterlagen. So blieb die Spielgemeinschaft Branitz/Haasow ungeschlagen in den Gruppenspielen und erreichte somit das Halbfinale. Wacker Ströbitz, als Gruppenzweiter, qualifizierte sich ebenfalls für das Halbfinale. In der Gruppe B setzte sich der SV Motor Cottrbus-Saspow ebenfalls ungeschlagen durch und wurde Gruppensieger. Mit in das Halbfinale zog der 1.FC Guben, die den zweiten Platz belegten.

Gruppe A:
1. SG Branitz/Haasow 11:2 Tore, 9 Punkte
2. SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz 9:2 Tore, 6 Punkte
3. FSV Viktoria 1897 Cottbus 3:10 Tore, 3 Punkte
4. SG Blau-Weiß Klein Gaglow 2:11 Tore, 0 Punkte

Gruppe B:
1. SV Motor Cottbus-Saspow 10:0 Tore, 9 Punkte
2. 1.FC Guben 3:4 Tore, 4 Punkte
3. Kolkwitzer SV 1896 3:5 Tore, 2 Punkte
4. SG Blau-Weiß Schorbus 3:10 Tore, 1 Punkte


Im ersten Halbfinalspiel schlug Branitz Guben mit 2:0 und im zweiten Halbfinalspiel setzte sich nach einem 0:1 Rückstand der Favorit nach Toren von Matke und zwei Mal Siegel mit 3:1 durch. Im kleinen Finale musste Saspow mit dem Ton der Schlusssirene noch den Ausgleich hinnehmen. Frank Hädike gelang mit dem Hinterkopf das 1:1. Somit musste die Endscheidung um Platz 3 vom Punkt entschieden werden. Saspow hatte mit Michael Zerna und Oliver Matschke zwei sichere Schützen, die der 1:FC Guben nicht hatte. So gewannen die Saspower-Kicker mit 2:0, Platz drei am Ende.

Im anschließenden Finale ging die Spielgemeinschaft Branitz frühzeitig in Führung. Diese wollten sie gegen den Favoriten unbedingt verteidigen. Spielten dabei einige Zeitlang Antifußball, in dem der Ball zwischen Torwart und Spieler hin und her geschoben wurde. Doch die Quittung dafür bekamen sie, van Oelsen und Timo Kandelbinder (2 x ) sorgten für die klare Entscheidung zum 3:1.

Hier die Endplatzierung:
1. SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz
2. SG Branitz/Haasow
3. SV Motor Cottbus-Saspow
4. 1.FC Guben

Statistik:

In den 16 Spielen wurden 56 Tore erziel. Dies ist ein Durchschnitt von 3;5 pro Spiel. In den Gruppenspielen waren es 44 Tore (Schnitt 3,66) davon in Gruppe A 25 Tore (4,1) und in der Gruppe B 19 Tore (3,16).

Bester Spieler des Turniers: Volkert Lehnart SV Motor Cottbus-Saspow

Den Siegern und Platzierten HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Joachim Rohde
 
< zurück   weiter >
  -