Fußballkreis          
          Niederlausitz
Donnerstag, 16. August 2018, 05:15 Uhr
HauptmenüMännerbereichJugendbereichFrauenbereichSchiedsrichterbereich
Männerbereich
Ü35 Änderungen Spielpläne
Veröffentlicht von T.Müschner   
Montag, 23. Februar 2015, 08:19 Uhr
Aufgrund von Rückmeldungen der Vereine wurden die Spielpläne des Ü35 Bereiches angepasst.

Diese stehen wieder als Download zur Verfügung.
 
FV Preussen Eberswalde gewinnt Hallenmeisterschaft im Ü35 Bereich
Veröffentlicht von J.Rohde   
Montag, 16. Februar 2015, 08:47 Uhr
FV Preussen Eberswalde gewinnt Hallenmeisterschaft im Ü35 Bereich und verteidigt erfolgreich den Titel

Wie schon Tags zuvor beim Ü50 Turnier, nahmen an diesem Turnier ebenfalls acht Vereine teil. In zwei Vierergruppen wurden die jeweils beiden Erstplatzierten für die Halbfinalspiele ermittelt.

In der Gruppe A enttäuschte der Gastgeber SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz, der über den dritten Platz in der Gruppenphase nicht hinaus kam. In den ersten beiden Gruppenspielen führten sie bis Sekunden vor der Schlusssirene jeweils mit 1:0, aber durch Unkonzentriertheit in der Abwehr musste der 1:1 Ausgleich hingenommen werden. Im letzten Gruppenspiel waren sie ganz von der Rolle. Nach der 1:0 Führung lief nicht viel zusammen, so dass der 1:1 Ausgleich und der 1:2 Rückstand nicht unerwartet fiel. Danach kein aufbäumen mehr, sogar im Rückstand liegen spielte man zu passiv, um wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen. Damit hatten sie das Halbfinale verpasst.

Gruppensieger wurde ungeschlagen mit sieben Punkte die SG Kremmen/Beetz, vor dem SV Blumental/Grabow.

In der Gruppe B setzte sich am Ende der Gruppenspiele der RSV Waltersdorf punktverlustfrei, vor dem Titelverteidiger FV Preussen Eberswalde durch.

In den beiden Halbfinalpaarungen gab es klare Siege für den Titelverteidiger Eberswalde, der die SG Kremmen klar mit 5:0 besiegte und der RSV Waltersdorf sich mit 4:1 gegen den SV Blumental durchsetzte.

Im Spiel um Platz drei mit den beiden Verlierern der Halbfinalspiele Kremmen und Blumental setzte sich am Ende etwas überraschend der SV Blumental/Grabow mit 2:0 durch.

Das Finale bestimmte der Titelverteidiger souverän und führte gleich nach den ersten Spielminuten mit 2:0. Hier legten sie den Grundstein für den späteren Sieg. Nach dem Waltersdorfer 3:1 Anschlusstreffer bauten die Preussen ihren Vorsprung auf 5:1 weiter aus. Fast mit der Schlusssirene gelang Waltersdorf noch Ergebniskosmetik mit dem 5:2. Damit konnte der FV Preusen Eberswalde seinen Titel erfolgreich verteidigen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

In diesem Turnier wurden 70 Tore erzielt.
Bester Spieler des Turniers wurde: Christian Rauch – FV Preussen Eberswalde
Bester Torwart des Turniers wurde: Sebastian Busse – SG Kremmen/Beetz
Bester Torschütze des Turniers Wurde: Sebastian Frahm – RSV Waltersdorf mit 7 Tore

Platzierung der Hallenfußballlandesmeisterschaft:

1. FV Preußen Eberswalde
2. RSV Waltersdorf
3. SV Blumental/Grabow
4. SG Kremmen/Beetz
5. 1.FC Frankfurt/O.
6. SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz
7. TSV Chemie Premnitz
8. FV Erkner

Joachim Rohde
 
Wacker Ströbitz bei der Ü50 Landesmeister im Hallenfußball
Veröffentlicht von J.Rohde   
Montag, 16. Februar 2015, 08:45 Uhr
Wacker Ströbitz bei der Ü50 Landesmeister im Hallenfußball

Titelverteidiger im Halbfinale nach 9-m-Schießen ausgeschaltet

In einer Doppelveranstaltung am 14./15. Februar im Kolkwitz Center wurden die Hallenfußball-Landesmeisterschaften im Ü50 und Ü35 ausgetragen.

Am Samstag nahmen acht Vereine im Ü50-Bereich teil, die in zwei Gruppen die Staffelsieger und Zweitplatzierten ermittelten.

Ohne Punktverlust beendeten der FSV Veritas Wittenberge und der SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz die Vorrunde. Um den zweiten Platz in der Gruppe A stritten sich der Titelverteidiger SV Blau-Weiß Groß Lindow und der FC Energie Cottbus. Im direkten Vergleich gab es zwischen diesen beiden Vereinen ein 2:2 Unentschieden. Erwähnenswert, das der FC Energie im letzten Vorrundenspiel gegen die TSG Lübbenau mit 4:1 gewann. Doch am Ende fehlte ein Tor, um in das Halbfinale einzuziehen. Hier schoss Goalgetter Lothar Joppek vier Tore, der mit 48 Toren aus dem Spieljahr 1999/2000 den zweiten Platz in der Ewigentabelle der besten Torschützen der Kreisliga belegt. Am Ende sprach das Torverhältnis zu Gunsten für den Titelverteidiger, der um ein Tor besser das Halbfinale erreichte.

In der Gruppe B konnte sich hinter Wacker Ströbitz der FV Preussen Eberswalde den zweiten Platz erkämpfen. Spannend wurde es hier noch im letzten Spiel zwischen Frankfurt und Heinersdorf, denn bei einem klaren Sieg beider Vereine war die Chance gegeben, noch Tabellenzweiter zu werden und somit das Halbfinale zu erreichen.
Beide Halbfinalspiele mussten im 9-m-Schießen entschieden werden. Nachdem es zwischen Wittenberge und Eberswalde nach der offiziellen Spielzeit 1:1 Unentschieden ausging, musste das anschießende Neunmeterschießen die Entscheidung bringen, wer in das Endspiel einziehen würde. Knapp mit 2:1 setzte sich der FV Preussen Eberswalde durch.

Auch im zweiten Halbfinalspiel zwischen Wacker Ströbitz und dem Titelverteidiger Groß Lindow musste das Neunmeterschießen entscheiden, nachdem es nach der Schlusssirene 3:3 Unentschieden hieß. In diesem Spiel hatte Groß Lindow mehr Spielanteile. Wacker fand nie zu seinem Spiel und kam etwas glücklich zum anschließenden Neunmeterschießen, in dem sie sich aber mit 2:0 behaupteten. Lindow enttäuschte hierbei, indem sie nicht einen Ball verwandeln konnten.

Das Endspiel dominierten die Wackeraner. Nach der frühen 2:0 Führung ließen sie etwas die Zügel schleifen, so das Eberswalde zum Anschlusstreffer kam. Doch postwendend stellten die Wackeraner den alten Abstand wieder her, 3:1. So blieb es dann bis zur Schlusssirene.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, auch allen anderen Teilnehmern!

Im Spiel um Platz drei setzte sich Groß Lindow im Neunmeterschießen gegen Wittenberge knapp mit 6:5 durch.
Hier der Endstand der Hallenfußball-Landesmeisterschaft:

1. SV Wackewr 09 Cottbus-Ströbitz
2. FV Preussen Eberswalde
3. SV Blau-Weiß Groß Lindow
4. FSV Veritas Wittenberge
5. FC Energie Cottbus
6. Heinersdorfer SV
7. FC Union Frankfurt/O.
8. TSG Lübbenau


Bester Spieler des Turniers: Frank Hyller, FV Preussen Eberswalde
Bester Torwart: Uwe Schulz, FSV Veritas Wittenberge
Bester Torschütz: Lothar Joppek, FC Energie Cottbus, 7 Tore

 Joachim Rohde
 
Ü35+Ü50 Hallenlandesmeisterschaften
Veröffentlicht von R.Paulig   
Dienstag, 10. Februar 2015, 14:56 Uhr
Wichtiger Hinweis für Veranstaltungen der Ü35 + Ü50 Altherren:

Am Sonnabend 14. Febr. 2015 (Ü 50) und am Sonntag 15. Febr. 2015 (Ü 35) finden die Hallenlandesmeisterschaften im Kolkwitz-Center statt.

Fans und Interessenten sind herzlich eingeladen!

Beginn ist jeweils um 10.30 Uhr.

Ausrichter ist der SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz.
 
Altliga Ü35 Saison 2015
Veröffentlicht von T.Müschner   
Mittwoch, 4. Februar 2015, 12:10 Uhr
Die vorläufigen Spielpläne für das Jahr 2015 sind im Downloadbereich als PDF abrufbar.

Sollten evtl. Spiele  getauscht werden, oder Fehler vorhanden sein, bitte um eine Info und Zustimmung des Gegners per Email an altliga-fknl@t-online.de.

T.Müschner
 
Altliga Ü50 Saison 2015
Veröffentlicht von R.Paulig   
Mittwoch, 4. Februar 2015, 07:42 Uhr
Für die neue Sasion 2015 der Ü50 Altherren wurden die Spielpläne, Mannschaftsinfos und Infos zum Spielreglement besprochen und festgelegt.

Diese sind als PDF im Downloadbereich abrufbar.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 79 - 104 von 297
  -