Fußballkreis          
          Niederlausitz
Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:56 Uhr
HauptmenüMännerbereichJugendbereichFrauenbereichSchiedsrichterbereich
Schiedsrichterbereich
Schiedsrichter verabschieden Bernd Robel
Veröffentlicht von Schmidt   
Montag, 14. Juli 2014, 10:54 Uhr
Schiedsrichter des FK Niederlausitz verabschieden ihren langjährigen Vorsitzenden des Schiedsrichterausschusses

Am 14. Juni 2014 fand das Hinspiel zur Ermittlung des Kreismeisters im FK Niederlausitz zwischen dem SV Einheit Drebkau und dem SV Döbern statt.

Vor dem Anpfiff, vor ca. 450 Zuschauern, wurde der ehemalige Vorsitzende des SR-Ausschusses, SK Bernd Robel, verabschiedet.  Im Auftrag aller Schiedsrichter des FK Niederlausitz, würdigten die langjährigen Weggefährten von Bernd Robel, der SK Hubert Heinze und der SK Carsten Richter, die 22-jährige Tätigkeit als Vorsitzenden des Schiedsrichterausschusses. 

Sie bedankten sich für die fachliche Kompetenz und die ehrenamtliche Tätigkeit. Zukünftig wird der SK Bernd Robel als Schiedsrichterbeobachter für den FK Niederlausitz tätig sein.

Conny Schmidt


BRobel_600.jpg
Bild: R.Wiemann
 
7. Schiedsrichterkreistag 2014
Montag, 21. April 2014, 13:21 Uhr

Am 14.04.2014 fand in Klein Oßnig, in der Gaststätte „Schön Oßnig", in einer sehr guten Atmosphäre der 7. Kreisschiedsrichtertag statt. 101 Sportkameraden (davon 96 Stimmberechtigte) waren erschienen, um an diesem Abend den neuen Vorsitzenden des Schiedsrichterausschusses zu wählen. 

Nach der Begrüßung durch den Versammlungsleiter Hubert Heinze wurde die Tagesordnung vorgestellt und einstimmig angenommen. Danach wurden die Kandidaten zur Besetzung der Wahlkommission vorgestellt, diese sind die SF Trabandt, SF Heiko Heinze und der SF Jahns. Diese wurden von den wahlberechtigten Schiedsrichtern einstimmig gewählt.

Der scheidenden Vorsitzende Bernd Robel begrüßte die anwesenden Gäste, den Sportfreund Bernd Wuschech und den Sportfreund David Bohrisch vom Vorstand des FKNL, den Sportfreund Martin Hagemeister vom FLB. Danach legte er seinen Rechenschaftsbericht über die letzte Legislaturperiode vor.

Zur Wahl für die neue Legislaturperiode, als neuer Vorsitzender, stellte sich nur der Sportfreund Carsten Richter zur Wahl. 

Die 96 stimmberechtigten Wähler stimmten mit 95 Ja Stimmen und einer Enthaltung 100% für den Sportkameraden Carsten Richter zum neuen Vorsitzenden. Herzlichen Glückwunsch. 

dsc_0782.jpg

Der scheidende Vorsitzende Bernd Robel gratuliert seinen designierten Nachfolger Carsten Richter.

 

weiter …
 
Schiedsrichterkreistag
Dienstag, 11. März 2014, 10:59 Uhr
Wie bereits bekannt gegeben, findet anlässlich unserer Weiterbildungsveranstaltung am 14. April 2014, um 18.30 Uhr, in der Gaststätte Schön Oßnig, der 7. Kreisschiedsrichtertag zur Wahl des Vorsitzenden des Schiedsrichterausschusses statt. Alle Schiedsrichter sind dazu recht herzlich eingeladen.

Wahlberechtig ist, wer das 14. Lebensjahr erreicht hat, aktiver Schiedsrichter ist und einen gültigen SR Ausweis hat.

B.Leii
 
Abmeldung Weiterbildung!
Mittwoch, 9. Oktober 2013, 12:58 Uhr
Der Schiedsrichterausschuss des Fussballkreises Niederlausitz hat in seiner letzten Sitzung folgendes beschlossen:

Die Abmeldungen für die Weiterbildung sind alle an den SF Hans-Jürgen Mudra zu richten.
Dieser ist unter seinen bekannten Handy- und E-Mail Daten zu erreichen.

Diese werden den Schiedsrichter intern per Mail zugesandt.

Der Schiedsrichterausschuss
 
Schiedsrichterlehrgang
Mittwoch, 11. September 2013, 12:35 Uhr

Mitteilung Schiedsrichterausschuss

Termine für den Schiedsrichterlehrgang


Ort: VfB Cottbus 97, Schlachthofstraße 16, 03044 Cottbus

Freitag,                20.09.2013,         17:30 bis ca. 21:00 Uhr
Samstag,             21.09.2013,         09:00 bis ca. 13:00 Uhr
Freitag,                04.10.2013,         17:30 bis ca. 21:00 Uhr
Samstag,             05.10.2013,         09:00 bis ca. 13:00 Uhr

Möglicherweise noch ein weiterer Tag, das hängt von der Anzahl der Teilnehmer ab.

Der SRA weist darauf hin, dass dieser Schiedsrichterlehrgang für die Vereine die einzige Möglichkeit ist, noch im laufenden Spieljahr das Soll der Schiedsrichtermeldung zu erfüllen.

Meldungen zum Lehrgang können bis eine Woche vor dem Lehrgang beim SRA abgegeben werden.

 

Leider haben erst 2 Vereine Meldungen abgegeben. Sollte sich die Teilnehmerzahl entgegen den Erwartungen nicht erhöhen, sieht sich der SRA gezwungen, den Lehrgang vorerst abzusagen.

 

Da die Lehrgangsgebühren durch die teilnehmenden Vereine getragen werden, würden sich dann ca. 250 € je Teilnehmer ergeben. Dieses ist sicher nicht den Vereinen zuzumuten. 

 

Durch neue Festlegungen im FLB haben sich die Ordnungsgelder drastisch erhöht (z.B. 1 fehlender SR im ersten Jahr = 250 € Ordnungsgeld). Die Vereine werden also dringend gebeten ihr Soll an Schiedsrichtern zu überprüfen um gegebenenfalls noch geeignete Teilnehmer für den Lehrgang zu gewinnen.

Die Abteilungsleiter werden gebeten, die gemeldeten Schiedsrichter direkt zu informieren. Eine gesonderte Mitteilung durch den SRA erfolgt nicht.

 
Regelauslegung des DFB 2013-2014
Dienstag, 13. August 2013, 14:14 Uhr

Erläuterungen en der DFB-Schiedsrichter-Kornmission zur Regelauslegung für die Saison 2013/2014

1.       Abseits

 

Eingriff

Ins Spiel eingreifen heißt nach wie vor, dass ein Spieler den Ball berührt oder spielt, der zuletzt von einem Mitspieler berührt oder gespielt wurde.

Beeinflussung

Nach der neuen Regelauslegung wird die Abseitsstellung eines Spielers strafbar, wenn dieser Spieler den Abwehrspieler angreift, bedrängt oder einen Zweikampf mit ihm bestreitet.

Es bleibt dabei, dass die Abseitsstellung eines Spielers auch dann strafbar ist, wenn er im unmittelbaren Sichtfeld des Torwarts steht.

Aus seiner Position einen Vorteil ziehen

heißt, dass der Spieler aus seiner Abseitsstellung einen Ball spielt, der vom Pfosten, Querlatte oder einem gegnerischen Spieler zurückprallt oder zu ihm abgelenkt wird. In diesen Fällen ist der Spieler wegen seiner Abseitsstellung zu bestrafen. .

Nicht strafbar ist die Abseitsstellung, wenn der Spieler den Ball von einem gegnerischen Spieler erhält, der den Ball absichtlich spielt. Nur wenn die Absicht des Abwehrspielers, den Ball spielen zu wollen, eindeutig erkennbar ist, dann ist die Abseitsstellung nicht strafbar.

In Zweifelsfällen sollte auf Abprallen bzw. Ablenken des Balles entschieden und damit die Abseitsstellung bestraft werden,

Näherer Erläuterung bedarf der Begriff einer »absichtlichen Abwehraktion«. Die Abseitsstellung ist dann strafbar, wenn ein Spieler den Ball aus einer Torabwehraktion eines Abwehrspielers erhält. Die Aktion des Abwehrspielers ist in diesem Fall vergleichbar mit der Abwehr eines Torwartes.

1.      Verwarnung eines Handspiels

Hier passt sich die Schiedsrichter-Kommission der internationalen Regelauslegung an: Entscheidet ein Schiedsrichter auf Handspiel, mit dem ein Spieler einen Schuss auf das eigene Tor aufhält, ist neben einem Freistoß/Strafstoß zusätzlich noch eine Verwarnung (gelbe Karte) erforderlich.

2.      Verhinderung einer klaren Torchance durch den Torwart

Klarstellung: Es gibt keine Unterscheidung, ob eine klare Torchance durch einen Feldspieler oder einen Torwart verhindert wird. Es ist in jedem Falle ein Feldverweis auszusprechen.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 53 - 78 von 79
  -